About Klantje

This author has not yet filled in any details.
So far Klantje has created 33 blog entries.

August 2018

Mit Biwak auf Tour in Armenien – Teil 2

By |2019-07-21T01:25:16+01:00August 30th, 2018|Armenien, August, Sommer, Wandern|

Wir verließen Meghri trotz schwerem Kopf von all dem Wein noch in der Dunkelheit und waren pünktlich zum atemberaubenden Sonnenaufgang auf dem gleichnamigen Pass. Kapan, von wo aus unser Hubschrauberflug mit dem sowjetischen Militärhelikopter Mi-8 starten sollte, erreichten wir [...]

Mit Biwak auf Tour in Armenien – Teil 1

By |2019-07-11T00:33:18+01:00August 25th, 2018|Armenien, August, Fahrrad, Sommer, Trekking|

Am Abflugtag, dem 11. August 2018 feierten wir noch fix den 90. Geburtstag meines Opas, um am Nachmittag pünktlich auf dem Parkplatz des Dresdner Landesfunkhauses zu stehen. Ein großes Gewusel und Gepacke wurde mit einem Entspannungskaffee abgeschlossen, bevor sich [...]

Mai 2018

Wrocław – Eine Reise in die Stadt der Zwerge

By |2018-07-13T12:40:56+01:00Mai 2nd, 2018|April, Frühling, Polen, Städtereisen|

„Wir fahren doch jetzt mit dem Bummel-Trilex“ hörte ich mich noch sagen, Samstag früh um halb 11. „Jeder normale Mensch, der weniger verkatert ist als wir, hat doch den Trilex eine halbe Stunde zuvor genommen, der 20 Minuten schneller [...]

Oktober 2017

Einmal Böhmen und zurück – Spätsommer im Oktober

By |2018-05-18T10:53:04+01:00Oktober 16th, 2017|Böhmische Schweiz, Deutschland, Europa, Fahrrad, Herbst, Oktober, Sächsische Schweiz, Tschechien|

Erst am späten Samstagmittag schwangen wir uns auf die Räder, was Mitte Oktober natürlich nicht mehr viel Radelzeit übrig lässt. In Dresden erwartete uns dank der Baustelle an der Augustusbrücke eine kleine Odyssee, bei der wir noch eine Ausflüglerfamilie [...]

Tschechien – Eine emotionsreiche Heimfahrt – Tag 181 & 182

By |2018-05-14T22:49:33+01:00Oktober 2nd, 2017|Deutschland, Europa, Fahrrad, Herbst, Tschechien|

Das Unglaubliche war passiert: wir waren nicht nur heil und pünktlich in Prag gelandet, auch all unsere Taschen und schließlich die Fahrradkisten waren mehr oder weniger unversehrt mit uns angekommen. Als Sahnehäubchen erfuhren wir, dass bereits unsere Freunde am [...]