August 2018

Mit Biwak auf Tour in Armenien – Teil 2

By |2019-07-21T01:25:16+01:00August 30th, 2018|Armenien, August, Sommer, Wandern|

Wir verließen Meghri trotz schwerem Kopf von all dem Wein noch in der Dunkelheit und waren pünktlich zum atemberaubenden Sonnenaufgang auf dem gleichnamigen Pass. Kapan, von wo aus unser Hubschrauberflug mit dem sowjetischen Militärhelikopter Mi-8 starten sollte, erreichten wir [...]

Mit Biwak auf Tour in Armenien – Teil 1

By |2019-07-11T00:33:18+01:00August 25th, 2018|Armenien, August, Fahrrad, Sommer, Trekking|

Am Abflugtag, dem 11. August 2018 feierten wir noch fix den 90. Geburtstag meines Opas, um am Nachmittag pünktlich auf dem Parkplatz des Dresdner Landesfunkhauses zu stehen. Ein großes Gewusel und Gepacke wurde mit einem Entspannungskaffee abgeschlossen, bevor sich [...]

September 2017

Kirgistan – Spätsommer am Issyk-Kul – Tag 164 bis 171

By |2019-03-12T15:47:42+01:00September 20th, 2017|Fahrrad, Kirgistan, September, Sommer, Zentralasien|

An unserem Abschiedsmorgen in Kochkor genossen wir mit unseren amerikanischen Kompagnons ein hervorragendes Omelette. Sie können es also doch, die Zentralasiaten. Allein wegen der Verköstigung wären wir liebend gern noch einen Tag länger in dem schönen Guesthouse geblieben. Doch [...]

Kirgistan – Vom Pamir in den Tien Shan – Tag 149 bis 163

By |2019-05-02T23:16:54+01:00September 13th, 2017|Fahrrad, Kirgistan, September, Sommer, Zentralasien|

Die Landschaft hatte sich verändert in Kirgisistan… oder Kirgistan… oder Kirgisien – das Land mit den vielen Namen (zumindest in der deutschen Übersetzung). Den großen erbarmungslosen Bergen des Pamir war eine weite, sanfte Hochebene gewichen. Klischeehaft standen überall auf [...]

August 2017

Tadschikistan – Über das Dach der Welt – Tag 138 bis 148

By |2019-05-02T21:38:20+01:00August 28th, 2017|August, Fahrrad, M41, Pamir, Sommer, Tadschikistan, Zentralasien|

Nach einem Ruhetag nahmen wir von Khorog und unserer traumhaften Unterkunft Abschied. Optimistisch starteten wir nach reiflicher Überlegung auf die M41 und überließen damit den Wakhan-Korridor den anderen Radlermassen. Wir sollten die Entscheidung nicht bereuen: in einem stetigen Auf [...]